[Filme] Ewige Jugend

Ewige Jugend, 2015
Menschen, Tiere, Pflanzen... wir sind alle nur Statisten.

Seit Jahren sind der Dirigent Fred Ballinger (Michael Caine) und der Regisseur Mick Boyle (Harvey Keitel) schon miteinander befreundet. Es gehört dazu, dass sie sich regelmässig in einem Sanatorium in der Schweiz treffen. Nun, im Alter blicken beide auf ein bewegtes Leben zurück. Mick arbeitet an seinem Opus Magnum, während Fred immer wieder eine Einladung der Queen abschlagen muss...

[Filme] LEGO Batman Movie

The LEGO Batman Movie, 2017

Bruce Wayne lives in Batman's attic.

Der Joker ist wütend. Sehr wütend. Sagt dieser doofe Batman doch tatsächlich, dass sie nicht beste Feinde sind! Das geht so nicht! Also setzt der Joker seinen übelsten Plan in die Tat um und schickt die bösesten Bösewichte überhaupt gen Gotham.

Batman hat unterdessen ganz andere Probleme, hat er doch versehentlich einen Jungen adoptiert. Als wäre das nicht schon schlimm genug, ist der Kleine auch noch ständig supergut drauf. Das geht doch so nicht!

[Short] Der 101-Jährige...

Der 101-Jährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand
Dieser Film ist die Fortsetzung von "Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Das Filmteam ist so ziemlich dasselbe geblieben, worüber ich aber nichts sagen kann, denn ich habe den Film nicht gesehen, nur Jonassons Buch gelesen. Das Prequel basiert jedoch nicht mehr auf einer Romanvorlage, sondern existiert nur in der filmischen Welt. Ob es nun daran liegt, dass ich den ersten Teil nicht gesehen habe oder daran, dass ich die Bücher von Jonasson super finde - auf jeden Fall konnte mich der 101-Jährige nicht überzeugen. Der Film ist niedlich, gut geeignet, wenn man nebenher noch was machen muss, aber die meiste Zeit über habe ich mich gelangweilt. Kein Vergleich mit der Romanvorlage. Kein Wortwitz, alles zieht sich in die Länge und lässt das Skurrile aus dem Original missen. Ganz nett, aber eben nicht mehr. Deshalb auch nur ein Short, weil ich über diesen Streifen leider einfach nicht mehr zu sagen habe...

[Anime] Der Junge und das Biest

Der Junge und das Biest, 2015

You grab the sword that's in your soul!

 Seit dem Tod seiner Mutter lebt der kleine Ren alleine auf der Strasse. Dort wird er eines Tages von einem Monster aufgegabelt und in die Welt der Tierwesen mitgenommen. Das Monster entpuppt sich als der störrische Kumatetsu, der als Anwärter auf die Position als Herrscher über die Tierwesen gilt. Der noch amtierende Herrscher rät Kumatetsu dazu, einen Schüler aufzunehmen und da Ren nun einmal da ist, übernimmt er unter dem Namen Kyuta diesen Platz.

Doch bisher hat es noch kein Schüler lange bei Kumatetsu ausgehalten - wird Kyuta bei ihm bleiben?

[Serien] Sherlock Staffel 4



If you ever think I'm becoming full of myself, overconfident or cocky, would you just say the word "Norberry" to me, would you?

Lange mussten wir warten. Gross war damals das Stöhnen, als es hiess, dass 2017 die vierte Staffel von "Sherlock" ausgestrahlt würde. Zum Glück vergeht die Zeit recht schnell und eh man sich's versieht, sind drei neue Folgen da.

Drei Folgen?! Das mag der Laie wohl denken, weiss er doch nicht, dass jede einzelne Episode Spielfilmlänge aufweist. Da kommt man insgesamt doch auf mehrere Stunden Spass und Spannung mit Sherlock und Watson.

Wir sind uns ja eigentlich gewohnt, dass "Sherlock" uns immer wieder überrascht und nie das ist, was es scheint. In dieser Tradition wird auch Staffel vier fortgesetzt und treibt das Ganze sogar noch weiter als zuvor. Es gibt viele Geheimnisse zu lüften, Rätsel zu lösen und Leben zu retten.

Dass diese Staffel genauso grandios und hervorragend ist wie alle vorherigen, ist wohl einleuchtend. Ich finde, sie ist sogar noch einen Teil besser. Cumberbatch und Freeman sind noch immer die Traumbesetzung schlechthin - sie scheinen mit jeder Episode mehr in ihre Rollen hineinzuwachsen und ihre Figuren stetig weiterzuentwickeln. Dennoch schaffen es dabei beide, noch immer einen Fuss im Filmbusiness zu behalten und nicht nur auf diese glänzenden Rollen reduziert zu werden.

Aktuell steht leider noch in den Sternen, ob es tatsächlich weitergeht oder nicht. Ich bin dafür, eine Serie nicht zu Tode zu senden, aber bei "Sherlock" sind aktuell noch zu viele Fragezeichen offen, als dass ich dieses Ende als zufriedenstellend akzeptieren könnte. Deshalb hoffe ich schwer, dass noch eine fünfte Staffel ausgestrahlt wird. Und wenn es dann mal enden wird, bitte mit einem guten Schluss!

[Filme] Superman (1978)

Superman, 1978

Some people can read War and Peace and come away thinking it's a simple adventure story. Others can read the ingredients on a chewing gum wrapper and unlock the secrets of the universe. 

Der Planet Krypton steht vor seinem Ende, schon lange warnt Jor-El (Marlon Brando) davor, aber niemand hört ihm zu. Im letzten Moment schaffen es Jor-El und seine Frau ihren gemeinsamen Sohn in Richtung Erde zu schicken und so zu retten.

Auf der Erde wird der Junge von den Kents aufgenommen und gross gezogen. Er erhält den Namen Clark Kent (Christopher Reeve), zieht nach dem Tod seines Ziehvaters in die grosse Stadt Metropolis und setzt seine Kräfte als "Superman" für das Gute ein. Während sich Clark also einlebt und um die hübsche Lois Lane (Margot Kidder) wirbt, plant der Schwerverbrecher Lex Luthor (Gene Hackman) Superman in eine Falle zu locken...

[Filme] Dune - Der Wüstenplanet

Dune, 1984

I must not fear. Fear is the mind-killer. Fear is the little-death that brings total obliteration. I will face my fear. I will permit it to pass over me and through me. And when my fear is gone I will turn and face fear's path, and only I will remain.

Im Jahr 10191 herrscht eine riesige Nachfrage nach einer Droge namens "Spice", die auch als Antrieb für Reisen in Überschallgeschwindigkeit benutzt werden kann.

Der junge Paul Atreides (Kyle MacLachlan) begibt sich zusammen mit seinem Vater Herzog Leto Atreides (Jürgen Prochnow) und seiner Mutter Jessica (Francesca Annis) auf zum Planeten Arrakis - dem einzigen Ort, an dem das "Spice" abgebaut werden kann. Wer diesen Planeten beherrscht, hat somit die Macht.

Baron Vladimir Harkonnen (Kenneth McMillan) nutzt diese Chance und plant den Tod der gesamten Familie...

[Filme] Martyrs

Martyrs, 2016

Märtyrer sind so überaus selten. So aussergewöhnlich. Sie überleben den Schmerz, die Folter und sie weigern sich zu sterben.
 
Die kleine Lucie (Ever Prishkulnik) wird in einem seltsamen Ort gefangen gehalten und gefoltert, bis dem traumatisierten Mädchen die Flucht gelingt. Sie kommt in ein Waisenheim, wo sich Anna (Elyse Cole) ihrer annimmt.

Zehn Jahre später ruft eine verzweifelte Lucie (Troian Bellisario) ihre Freundin zu Hilfe. Lucie hat ihre Täter von damals aufgespürt und die gesamte Familie umgebracht. Anna (Bailey Noble) hilft so gut es geht, doch glaubt sie Lucies Geschichten nicht so recht. Doch dann findet Anna im Haus einen geheimen Keller und muss feststellen, dass Lucies Spukgeschichten realer sind als gedacht...

[Spiel] Rätselraten mit Neuzugängen #6



Endlich gibt es mal etwas Nachschub auf den SUB! Drei Titel sind neu - mal sehen, ob ihr darauf kommen werdet :)

Film #1
Superhelden
Grosser Kampf (you don't say...)
Reihe

Film #2
Antiheld
Witz
Gewalt

Film #3
Tunnel
Schweiz
1873

Na, wer kommt drauf?

[Short] Filme-Sammlung

Da ich in den letzten Tagen kaum Zeit hatte, an den PC zu kommen, haben sich wieder einige Filme angesammelt. Leider auch solche, an die ich mich kaum noch erinnern mag, sodass eine "richtige" Rezension kaum mehr möglich ist. Deshalb helfe ich mir mit einer ganzen Ansammlung von Shorts. 

Jedoch überlege ich auch, wie beim Bücherblog nicht mehr alles zu rezensieren, was ich sehe. Dass ich einige und vor allem banalere (z.B. den x-ten typischen 0815-Horrorfilm) weglasse. Was haltet ihr davon? Oder soll ich weiterhin versuchen, alles zu rezensieren und im Notfall (wie jetzt) auf Shorts zurückgreifen? Was wäre euch lieber?

Aktuell gibt es also noch eine Sammlung mit Kurzrezensionen (Trailer verlinkt) und ansonsten bin ich auf eure Meinung gespannt.

Die Bond-Filme sind ja immer wieder sehr entspannend. Wirklich ernst nehme ich sie nicht, für mich sind sie einfach ein guter Snack für zwischendurch. Schade fand ich, dass eigentlich recht wenig Zeit im titelgebenden Casino verbracht wurde, denn ich finde Pokerspiele im Film oft eigentlich noch ziemlich spannend. Aber das wäre ja zu wenig Action für Mister Bond. Meine Lieblingsszene war übrigens die mit der Frau in der Hängematte - ja, eigentlich traurig und emotional, aber ich konnte nicht anders als loszuprusten. Ja, ich bin böse und lande in der Hölle.

Nicht zu verwechseln mit der bekannten Serie. Sondern ein seltsamer Vergnügunspark, in dem mal ein Mädchen geröstet wurde. Ein Jahr später soll ihre beste Freundin dort arbeiten und wieder sterben Menschen. Aber da es anscheinend kein Problem ist, wenn Leute mit dem Mähdrescher zerstückelt werden, läuft der Park weiter, sodass natürlich noch mehr Menschen sterben. Ein typischer B-Horrofilm mit stupiden Figuren, die stupide Sachen sagen und noch stupidere Dinge tun. Über diesen Film kann man nur den Kopf schütteln.

Eine koreanische RomCom, die ich für die Filmchallenge geschaut habe. Obwohl geschaut wohl etwas übertrieben ist. Schlussendlich hatte ich den Film auf vierfacher Geschwindigkeit, weil ich es einfach durch haben wollte. Es geht um einen Mobber und ein Mädchen, das über eine Mauer springt. Da sie sich durch den Zusammenprall küssen, sind sie nun wohl ein Paar, er zumindest sieht das so. Irgendwie erinnert das Ganze an Shades of Grey, nur ohne Reichtum. Die Personen streiten sich die ganze Zeit und ich frage mich, was daran lustig sein soll. Cool war er übrigens auch nicht - zumindest finde ich jemanden, der andere fertig macht, um sich besser zu fühlen, nicht cool. Nur die Anfangsszene, in der der Typ das Mädel aus dem Friseursalon jagt, ist lustig. Die restlichen zwei Stunden hätte ich mir sparen können :(

Lego-Filme machen Spass. Scooby Doo ebenfalls und wenn auch dieser Film nicht an die gewohnte Qualität der Lego-Filme heranreicht, so macht er doch immer noch mächtig viel Spass und gute Laune. Dieser Film funktioniert wie eine typische Scooby-Folge aus meiner Kindheit, inklusive Scooby-Snacks. Genau deshalb mag ich "Blowout Beach". Es ist das, was ich früher geliebt habe, in neuem, modernen Kleid. Ja, das geht und ja, das kann funktionieren. Lustig ist es auch immer wieder, wie sich Lego über sich selbst lustig macht. Nach diesem Film hatte ich noch lange das klassische Scooby-Lied im Ohr, obwohl das (einziger Minuspunkt!) hier keine Verwendung fand.

Cloverfield
Es gibt ein paar gute Momente in diesem Monster-Disaster-Film. Und einen ganzen Haufen schlechter. Man rechnet ja mit einem gewissen Mass an Idiotie, man rechnet mit flachen Figuren und Entscheidungen, die kein normaler Mensch treffen würde. Das ist hier alles vorhanden, hoch zehn. Wenn man sich nur noch nervt, weil alles einfach keinen Sinn ergibt, dann stimmt etwas nicht. Ganz und gar nicht. Zum Beispiel die Hochhäuser, die lustigerweise allen möglichen physikalischen Gesetzen trotzen. Oder - etwas, das mich am meisten genervt hat - dieses schwer verwundete Mädel, das einfach aufstehen und davonrennen kann, als hätte sie nicht etwa sechs Stunden lang eine Eisenstange in ihrer Brust gehabt. Ach ja, und natürlich die Kamera, die alles übersteht. Laut den Credits war J.J. Abrams als Produzent mit von der Partie...  

Seven Deadly Sins: Signs of Holy War
Die zweite Staffel der Sins ist für 2018 angekündigt, doch für ganz ungeduldige Zuschauer gibt es mit "Signs of Holy War" eine Art Staffel 1.5. Diese Staffel dient als Übergang von Season eins zu Season zwei und zeigt in vier Staffeln den Alltag unserer Helden. Ausserdem werden die Beziehungen untereinander verdichtet und erklärt. Dabei ging es mir teilweise etwas zu romantisch zu, aber da die Umsetzung wie immer top ist, war es sogar für mich noch in einem erträglichen Rahmen ;) Am meisten hat mir die vierte und letzte Folge gefallen, da in dieser Merlin und Gowther im Mittelpunkt standen, die grundsätzlich eher etwas untergehen. Und nun können wir uns auf die zweite Staffel freuen - vier Folgen sind nämlich sehr schnell geschaut :)
PS: unbedingt bis nach dem Ending durchhalten. Dort gibt es nämlich noch eine eigene Geschichte versteckt, die aber ziemlich wichtig für die nächste Staffel sein wird!

So, das war's fürs Erste. Mein Rezistapel hat sich soeben drastisch verringert :D