[Filme] The Hidden Blade


If it's your command, then I have no choice but to obey.

Japan, ca. 1860: Munezo Katagiri (Masatoshi Nagase) begegnet per Zufall dem ehemaligen Hausmädchen seiner Familie, Kie (Takako Matsu). Das einst so fröhliche Mädchen ist nach ihrer Heirat kaum noch wiederzuerkennen, sie ist krank und schwach. Kurzentschlossen holt Katagiri sie, entgegen aller Konventionen, zu sich und pflegt sie gesund. 

Unterdessen hört man davon, dass Yaichiro Hazama (Yukiyoshi Ozawa), ein Freund Katagiris, an einer Verschwörung teilgenommen haben soll. Ihm ist es verwehrt worden, ehrenvoll zu sterben, und wird in sein Heimatdorf zurückgeführt...

[Filme] Hulk (2003)



You know what scares me the most? When it happens, when it comes over me... and I totally lose control, I like it.


1976: Dr. David Banner (Nick Nolte) forscht daran, das menschliche Immunsystem zu verbessern. Obwohl es ihm verboten wurde, testet er auch an sich selber. Als er Vater wird, merkt Banner schon bald, dass sein Sohn anders ist als andere Kinder...

30 Jahre später: Bruce Banner (Eric Bana) ist unterdessen auch Forscher und hält seine Eltern für tot. Bei einem Unfall in seinem Labor rettet er zwar seinem Mitarbeiter das Leben, weckt in sich jedoch etwas ganz Anderes zum Leben...

[Filme] Superman II - Allein gegen alle



Revenge! Now we're cooking!


Paris wird von Terroristen heimgesucht! Zum Glück ist wie immer Superman (Christopher Reeve) zur Stelle und rettet nicht nur den Tag, sondern auch ein weiteres Mal Lois Lane (Margot Kidder). Die Wasserstoffbombe der Terroristen bringt Superman ins Weltall, um sie dort explodieren zu lassen.

Doch was der Held nicht weiss, ist, dass er damit drei Verbrecher vom Planeten Krypton befreit, die es nun auf die Erde abgesehen haben...

[Filme] New Police Story


PC 138 meldet sich zum Dienst!

Eigentlich hätte es ein ganz normaler Einsatz werden sollen, doch die vermeintlich harmlose Jugendgang spielt ein ganz anderes Spiel und Inspektor Wing (Jackie Chan) verliert auf einen Schlag alle seine Männer.

Daraufhin bricht Wing völlig zusammen und spricht nur noch dem Alkohol zu. Aber dann taucht plötzlich der junge Frank Zheng (Nicholas Tse) in Wings Wohnung auf und meint, es sei Zeit, wieder aktiv zu werden. Die Einbrecher haben wieder zugeschlagen und man will Wing und Zheng auf sie ansetzen...

[Filme] My Little Pony - The Movie


I'm so totally over the cute pony thing.

Es hätte ein grossartiges Fest geben sollen, doch noch bevor das Freundschaftsfest von Prinzessin Twilight Sparkle überhaupt starten kann, wird Equestria vom Sturmkönig überrannt. Tempest Shadow schafft es, drei von vier Prinzessinnen gefangen zu nehmen, um ihre Magie zu stehlen. Nur eine entkommt: Twilight Sparkle zusammen mit ihren Freunden.

Es gibt nur eine Möglichkeit, Equestria aus den Fängen des Sturmkönigs zu befreien: Die Königin der Hippos. Twilight und ihre Freunde machen sich auf gegen Süden und verlassen zum ersten Mal Equestria...

[Filme] The Thompsons


Die Kult-Vampir-Familie ist zurück

Unter dem Namen Thompson ist die Vampir-Familie um Francis (Cory Knauf) nach England geflohen. Hier hoffen sie, Hilfe zu finden, um ihren jüngsten Bruder Lenny (Ryan Hartwig) zu retten.

Auf ihrer Suche stösst die Familie auf einen alten Vampirclan namens Stuart. Diese versprechen Hilfe und Anschluss unter ihresgleichen. Doch eigentlich verfolgen sie ganz eigene Pläne...

[Filme] The Revenant - Der Rückkehrer


As long as you can still grab a breath, you fight. You breathe...keep breathing.

North Dakota, 1823: Hugh Glass (Leonardo DiCaprio) und sein Sohn Hawk (Forrest Goodluck), ein Halbblut, ziehen mit einer Gruppe der Rocky Mountain Fur Company durchs Land. Dabei werden sie von Indianern angegriffen und nur dank Hughs Hilfe kann ein kleiner Teil der Männer entkommen.

Dennoch ist die Stimmung in der Gruppe alles andere als gut und als Hugh von einem Bären schwer verwundet wird, halten nur Hawk, der junge Bridger (Will Poulter) und Captain Henry (Domhnall Gleeson) zu Glass. Henry bestimmt, dass Hawk, Bridger und John Fitzgerald (Tom Hardy) bis zu Glass' Tod bei ihm bleiben sollen.

Doch Fitzgerald hat ganz eigene Pläne und lässt Glass, nachdem er erst Hawk getötet hat, zum Sterben zurück. Aber Hugh Glass ist noch längst nicht tot...

[Filme] Mall - Wrong Time, Wrong Place


You are willing to die, you coward, but not to live.

Als Malcolm (James Frecheville) vor einigen Jahren seinen Job bei einem Anzuggeschäft im lokalen Einkaufszentrum verloren hat, geriet sein Leben aus der Bahn. Nun beschliesst Mal, sich zu rächen und die Mall so richtig aufzumischen.

Als Malcolm dort eintrifft, befinden sich noch andere Menschen im Einkaufszentrum. Unter anderem der junge Jeff (Cameron Monaghan) mit seiner Gang, eine frustrierte Hausfrau und Mals ehemaliger Arbeitsgeber. Für sie alle wird dieser Tag ihr Leben verändern...

[ReWind] Captain America: Civil War

Zwar ist es noch gar nicht so lange her, dass ich mir den Film angesehen habe, aber der Hexenmeister meinte, er würde den Titel auch gerne mal gucken. Ausserdem ist es der perfekte Film, um eine Popcorn-Maschine einzuweihen!

Interessanterweise konnte ich mich kaum noch an die einzelnen Szenen erinnern, die Handlung und die wichtigsten Punkte, ja - aber sonst war schon nach kurzer Zeit einiges weg. Aber mich stört das nicht einmal gross - so kann ich mir die Marvel-Filme öfter ansehen ohne mich zu langweilen :)

Auch beim zweiten Mal schauen gefiel mir die Auflösung des typischen Schwarz-Weiss-Denkens in "Civil War". Von den Marvel-Filme hatte ich das lange eigentlich gar nicht erwartet, es ist eine vielversprechende Entwicklung. 

Nun, beim zweiten Durchgang, konnte ich mich auch etwas mehr auf T'Challa (Chadwick Boseman) bzw. den Black Panther konzentrieren. Und am Schluss zeigt sich die wahre Grösse dieser Figur, als er von seiner Rache ablässt. Eine tolle Szene, die mir beim ersten Mal sehen gar nicht richtig aufgefallen ist.

Also: Marvel immer wieder gerne!


(normaler Trailer wäre ja langweilig)

[Abgebrochen] Eureka

Als wir mit "Eureka" begannen, klang die Serie sehr vielversprechend. Die Idee mit dieser geheimnisvollen Stadt voller Wissenschaftler klang verlockend und ich, die ich mich gerade voll in meiner Sci-Fi-Phase suhle, genoss die ersten Folgen sehr.

Doch nun, nachdem wir die erste Staffel abgeschlossen haben, hat sich schon lange die Enttäuschung breitgemacht. Beziehungsweise die Enttäuschung hat sich langsam aber sicher eingeschlichen und nun ist uns klar, dass wir nicht weiterschauen wollen.

Zum einen sind die Geschichten leider sehr vorhersehbar. Das geht einher mit sehr flachen Figuren, die zwar viel Potential hätten, das aber in keinerlei Hinsicht verarbeitet wird. Eigentlich geht jede Folge in etwa so: in der Firma von Tony Stark macht einer irgendwas kaputt. Sheriff kommt und mit ihm diese Frau, von der ich keine Ahnung habe, was die da eigentlich macht. Henry wird gerufen und der repariert das kaputte Ding. Alle sind glücklich.

ARGH! Das ist viel zu einfach. Kommt schon! Da hätte man doch so viel mehr rausholen können! ARGH!

Es ist alles einfach viel zu einfach. Die Figuren agieren nach ihrem Schema und brechen kaum daraus aus. Die festgelegte Reihenfolge der Geschichten erlaubt dies auch gar nicht. Wirklich gefährlich wird es nie - wir wissen ja bereits, dass alles wieder in Ordnung kommt.

Auch scheint es in dieser Stadt wirklich nur diese vier oder fünf Figuren zu geben. Dafür gäbe es noch so viele andere Charaktere, die ich ebenfalls gerne näher kennen lernen würde. Ja, es kann funktionieren, in Serien viele Figuren vorzustellen und denen auch etwas Form zu geben. Wird hier aber auch nicht gemacht. Wie gesagt, alle Figurenkonstellationen sind fest und aus diesem Gewebe wird nicht ausgebrochen.

Wirklich viel Sci-Fi bekommt man auch nicht zu Gesicht. Es werden zwar immer irgendwelche Produkte erfunden, aber dies ist selten glaubhaft. Daneben werden noch ein paar hochtrabende Wörter benutzt - fertig ist der Sci-Fi-Plot. Nein, so funktioniert das leider überhaupt nicht. Ausserdem treibt man davon immer weiter ab und gerät in eine Pseudo-Science-Fantasy-Zwischenwelt.

Es ist wirklich so schade, was hier alles verschenkt wurde (eindeutig das Wort des Jahres 2018!). Hätte man sich mehr Mühe bei den Figuren und den Geschichten gegeben, wäre es eine spannende und unterhaltsame Serie geworden. So ist es allerdings nur das, was ich eingangs schon gesagt habe:
Eine Enttäuschung.